Bericht von der DBU-Präsidiumssitzung vom 27.05.2020        28.05.2020     (DBU)

Am gestrigen Abend kam das DBU-Präsidium aus aktuellem Anlass zu einer Sitzung in Form einer Videokonferenz zusammen.

Die wichtigsten Themen und Beschlüsse haben wir nachfolgend für euch zusammengefasst:

Umstellung der Saison

Aufgrund der Tragweite der geplanten Änderung und der Tatsache, dass zeitnah eine Entscheidung gefällt werden muss, hat das Präsidium beschlossen, den Antrag des Sportrates vom 25.05.2020 zur Umstellung der Saison auf das Kalenderjahr am 27.06.2020 auf einer außerordentlichen DBU-Mitgliederversammlung zu behandeln.
Der Antrag des Sportrates wurde zuvor innerhalb des Präsidiums intensiv und kontrovers diskutiert, aber letztendlich von diesem mehrheitlich nicht befürwortet.
Die im Rahmen der Rückmeldungen der Landesverbände an das Präsidium gerichteten Fragen werden von diesem zeitnah beantwortet.

Verlängerung der Aussetzung des Spielbetriebes bis zum 30.06.2020

Die DBU kann die aktuell geltenden, vollkommen unterschiedlichen länderspezifischen Regelungen im Rahmen ihres Sportbetriebs nicht berücksichtigen. Daher hat das Präsidium beschlossen, den Bundesspielbetrieb generell vorerst weiter bis zum 30.06.2020 auszusetzen. Die für Juni unter Vorbehalt ausgeschriebenen geplanten Deutschen Meisterschaften Technik werden daher abgesagt.
Über die weitere Vorgehensweise wird auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung am 27.06.2020 informiert.

Absage der Deutschen Meisterschaften 2020 in Bad Wildungen

Die weitere Entwicklung der Corona-Pandemie und insbesondere die damit evtl. verbundenen Auflagen zu Hygiene- und Abstandsregelungen sind derzeit nicht abzusehen. Ebenso ist völlig ungewiss, wann der wettkampfmäßige Sportbetrieb wieder begonnen werden kann. Nicht zuletzt um Planungssicherheit für die Sportler und die Landesverbände zu schaffen, hat das Präsidium nach entsprechender Abstimmung mit der Stadt Bad Wildungen beschlossen, die für November 2020 in Bad Wildungen geplanten Deutschen Meisterschaften 2020 abzusagen.

Endgültige Absage der Deutschen Jugendmeisterschaften 2020

Aufgrund der Corona-Pandemie wurden die Deutschen Jugendmeisterschaften 2020, die Ostern in Bad Wildungen stattfinden sollten, zunächst abgesetzt. Das DBU-Präsidium ist nun dem Antrag der Deutschen Billard-Jugend gefolgt, die Deutschen Jugendmeisterschaften 2020 endgültig abzusagen. Die Meisterschaften werden damit nicht nachgeholt.

Lehrgänge

Die DBU plant, die aktuell ebenfalls ausgesetzte Durchführung von Lehrgangsmaßnahmen im Juni unter Beachtung der Abstands- und Hygieneauflagen wieder aufzunehmen.